Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern



Der Schriftsteller Kai Grehn wurde 2016 mit dem ersten Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. Teil des gemeinsam von fnf Institutionen vergebenen Preises ist neben dem Arbeitsaufenthalt im Knstlerhaus Lukas und der Publikation im freiraum-verlag eine Lesereise durch Mecklenburg-Vorpommern.

Nach der erfolgreichen Buchpremiere zu den Literaturtagen Ahrenshoop ist Kai Grehn auf Lesereise mit FUNKEN oder: So glcklich wie wir ist kein Mensch unter der Sonne:

13.10.2017 19.30 Uhr Stadtbibliothek Ribnitz-Damgarten
17.10.2017 20.00 Uhr Literaturhaus Rostock
18.10.2017 20.00 Uhr Literaturzentrum Vorpommern im Koeppenhaus Greifswald
19.10.2017 19.30 Uhr Stadtbibliothek Stralsund
20.10.2017 19.30 Uhr Literaturhaus Uwe Johnson Kltz
08.11.2017 19.30 Uhr 22. Schweriner Literaturtage, Schleswig-Holstein-Haus Schwerin

Weitere Termine in- und auerhalb von Mecklenburg-Vorpommern unter
www.freiraum-verlag.de

Kai Grehn begibt sich mit einem konsequenten Willen zu Klang und Form auf eine phantasievolle Suche nach dem Glck. Dem Text gelingt es, seine Leserinnen und Leser durch Mrchenmotive, seinen eigenen Ton und eine dichte, geradezu musikalische Prosa in eine leichte, heitere, beinahe sedierte Stimmung, in ein schnes Aus-der-Welt-gefallen-Sein einzulullen, in das dann aber doch ber das Thema der Glcksuche wie unterschwellig eine ganze Menge Welt hineingert, von der Vergangenheit der Groeltern bis hin zu den Glcksversprechen und Glcksimperativen unserer Gegenwart. (Jurybegrndung zum Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern 2016)

Kai Grehn wurde 1969 in Grevesmhlen geboren. Er studierte Theaterregie an der Hochschule fr Schauspielkunst Ernst Busch und lebt als Autor und Regisseur in Berlin. Zu seinen Verffentlich- ungen gehren der Lyrikband SCHWARZ. Reiseskizzen, Theaterstcke sowie bersetzungen von William Blake, William S. Burroughs, Nick Cave, Walt Whitman und Antoine de Saint-Exupry.

Er ist zudem Autor bzw. Regisseur zahlreicher Hrspielarbeiten, fr die er u.a. den Deutschen Hrbuchpreis erhielt. Mehr unter: www.kaigrehn.de


 
Teil des Wettbewerbes zum Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern 2016 ist eine Anthologie der sechs Finalisten mit Werken von Okke Baumbach, Kai Grehn, Mathias Jeschke, Johanna Sailer, Marion Skepenat und Katrin Sobotha-Heidelk, die am Bchertisch der Lesereise ebenso im freiraum-verlag erschien und vorliegen wird.


HERZLICHE EINLADUNG ZUR PREISVERLEIHUNG:

 


Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern 2017

Herzlich willkommen zur feierlichen Preisverleihung
des Literaturpreises Mecklenburg-Vorpommern 2017

am 4. November 2017 um 18 Uhr
in der Aula der Universitt Greifswald
mit Lesungen der sechs von der Jury ausgewhlten Finalist*innen
mit der Prsentation der Juryentscheidung fr die Preistrger*in oder den
  Preistrger des Literaturpreises Mecklenburg-Vorpommern 2017 und
mit der Verleihung der Publikumspreise

Gestalten Sie mit!
Stimmen Sie auf der Lesung der Finalist*innen mit ab,
wer neben dem Preis der Jury die drei Publikumspreise erhlt.

Die Jury
Moritz Baler, Anke Jahns, Bert Papenfu
Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter: www.koeppenhaus.de


 
Der zum zweiten Mal zu vergebende Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern besteht aus einem kostenfreien einmonatigen Arbeitsaufenthalt im Knstlerhaus Lukas, einem Stipendiengeld in Hhe von 2.000 Euro, einer Publikation im freiraum-verlag und einer Lesereise durch Literaturhuser und Bibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern. Die Finalist*innen des Wettbewerbes werden in einer Anthologie im freiraum-verlag verffentlicht. Die Publikumspreise sind mit 1.000, 500 und 300 Euro dotiert.

Der Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern wird gemeinsam vom Knstlerhaus Lukas in Ahrens- hoop, dem Literaturhaus Rostock, dem LiteraturRat Mecklenburg-Vorpommern e.V., dem Litera- turzentrum Vorpommern im Koeppenhaus sowie dem freiraum-verlag in Greifswald vergeben.


Seitenanfang