Stipendiatinnen und Stipendiaten 2014

Die Arbeitsaufenthalte im Knstlerhaus Lukas im Jahr 2014 standen ganz im Zeichen des interdisziplinren und spartenbergreifenden Festivals ZUFLUCHT VON DER SEHNSUCHT DES PARADIESES, dies aus Anlass des 20-jhrigen Bestehens des Knstlerhauses Lukas im 120 Jahre alten Gebude.

1894 baute der Maler Paul Mller-Kaempff das Haus Lucas als Malschule fr Knstlerinnen, die damals nicht an Akademien studieren konnten. Das Haus erlebte eine wechselvolle Geschichte und war dennoch stets fr Knstler da. Bereits der Kulturfonds der DDR richtete Arbeits- und Erholungs-mglichkeiten fr Kunstschaffende ein. Das heute weitgehend gut erhaltene Gebude beherbergt seit 1994 gute Arbetsbedingungen, bis 2005 durch das Engagement der einstigen Stiftung Kulturfonds, seit 2006 durch das Land Mecklenburg-Vorpommern in Kooperation mit dem Knstlerhaus Ahrenshoop e.V. und die Gemeinde Ahrenshoop.

Ausgewhlte Knstlerinnen und Knstler des regulren Stipendienprogramms sowie aus neuen Kooperationen mit Museen, Galerien und Kunstvereinen bereiteten sich auf zahlreiche ffentliche Prsentationen zum Festivalthema in den Projektaufenthalten vor.
Siehe www.zuflucht2014.de

Die neue Stipendienausschreibung findet in der Zeit von Mai - Juni 2015 - dann fr die Jahre 2016 und 2017 statt (nicht wie irrtmlich im Kunstforum verffentlicht in diesem Jahr).

Informationen zu den Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie zu den Projektaufenthalten 2014 finden Sie in den jeweiligen Monaten.
Seitenanfang