Stellenausschreibung



Direktor*in für das Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop


Der Künstlerhaus Ahrenshoop e.V ist ein freier Träger. Er betreibt das Künstlerhaus Lukas als Ort für die von ihm vergebenen, spartenübergreifenden Arbeits- und Aufenthaltsstipendien sowie das Neue Kunsthaus als Ort der Präsentation und Kunstvermittlung für die Öffentlichkeit. Der Verein trägt so zur direkten Künstlerförderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern in einem nordeuropäischen und Ostsee-Kontext bei. Insbesondere das Land Mecklenburg-Vorpommern, dazu der Landkreis Vorpommern-Rügen, die Gemeinde Ahrenshoop sowie Private fördern diese Arbeit.

Im Künstlerhaus Ahrenshoop e.V. ist zum 1. September 2021 die Stelle der künstlerischen Leitung neu zu besetzen. Der/die künstlerische Leiter/in konzipiert und verantwortet den Stipendienbetrieb und die Präsentation und Vermittlung der Werke der Stipendiat/innen. Sie/Er vertritt das Künstlerhaus Lukas, das Neue Kunsthaus und damit den Verein in allen künstlerischen Belangen gegenüber den eigenen Gremien, den Förderern und in der Öffentlichkeit.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere die stetige, spartenübergreifende Weiterentwicklung:
- des Künstlerhauses Lukas, auch hinsichtlich der Entwicklungen neuer Medien,
  der Digitalisierung/ Digitalität sowie der Nachhaltigkeit;
- der öffentlichen Präsentationen mit dem Ziel, die Relevanz und Attraktivität des
  Künstlerhauses Lukas zu wahren und zu steigern;
- Einwerbung von Drittmitteln, Spenden und Sponsoring;
- Kooperationen, insbesondere mit dem Neuen Kunsthaus, anderen Institution in der Region,
  im Bundesland, in Nord deutschland sowie mit internationalen Partnern mit dem Schwerpunkt  
  Nordeuropa und Ostseeraum;
- die verantwortliche Mitwirkung im Künstlerischen Beirat des Vereins,
  in der Jury sowie im Trägerverein sowie der Austausch mit den jeweiligen Mitgliedern.

Gesucht wird eine Persönlichkeit:
- mit mehrjähriger fundierter Berufserfahrung in der Leitung vergleichbarer Projekte
  oder Institutionen sowie möglichst einem einschlägigen Studium;
- die solide, nachgewiesene Kenntnisse künstlerischer Entwicklungen in mindestens einer,
  besser mehreren der folgen den Sparten hat: Bildende Kunst, Literatur, Komposition und
  Tanz/Performance;
- die über hinreichende Kenntnisse der englischen Sprache verfügt.
  Weitere Sprachen des Ostseeraums sind willkommen;
- die mit digitalem Arbeiten als Kunstform und als Vermittlungsformat vertraut ist;
- die ideenreich, kompetent, durchsetzungsstark und teamfähig, offen und gewinnend,
  kommunikativ, anregend und motivierend und selbst motiviert ist;
- die praktisch versiert ist und effizient zu arbeiten versteht;
- die fundierte Erfahrungen mit der Öffentlichkeits- und Pressearbeit hat;
- die politisch sensibel ist und mit Vertretern von Politik, Verwaltung,
  Medien und öffentlichen Institutionen vertrau- ensvoll zusammenarbeiten kann.

Der Dienstort ist Ahrenshoop. Es ist unverzichtbar, dass die Leitung den Lebensmittelpunkt von Anfang an in Ahrenshoop oder in der Nähe nimmt und ständig präsent ist. Die Bereitschaft dazu, ist in der Bewerbung ausdrücklich zu erklären.

Die Bezahlung erfolgt angelehnt an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder – Tarifgebiet Ost nach Entgeltgruppe 12 oder 13 (je nach Berufserfahrung). Die Arbeitszeit beträgt grundsätzlich 40 Wochenstunden.

Die Einstellung erfolgt zunächst grundsätzlich für vier Jahre. Es ist eine übliche Probezeit vorgesehen.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (insbesondere den Lebenslauf, ein kurzes Motivationsschreiben und ggf. Nachweise) senden Sie bitte in digitaler Form bis zum 28.02.2021 an den Vorsitzenden des Künstlerhaus Ahrenshoop e.V.
Reinhard Stuth
E-Mail: vorstand@kuenstlerhaus-lukas.de


Vorbehaltlich der staatlichen Pandemie-Regeln werden die Auswahlgespräche voraussichtlich am 3. Mai 2021 in Ahrenshoop stattfinden.

Bitte beachten Sie: Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur elektronischen
Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Danach werden wir alle Unterlagen löschen.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

Diese Ausschreibung als PDF finden Sie ►hier.


Seitenanfang