Ålgården – Konstnärnas Verkstäder och Galleri – Borås




Ausstellungen

Veranstaltungen

 






Ansprechpartner:
Christina Lindeberg

Ålgården – Konstnärnas Verkstäder och Galleri
Ålgårdsvägen 33
506 30 Borås
Sweden

Tel.: +46 33-419860

E-mail:
info@algarden.se

www.algarden.se


  Profil

Ålgården – Konstnärnas Verkstäder och Galleri (Künstler- 
werkstätten und Galerie) ist eine internationale Arbeits- und Ausstellungsstätte in der Gemeinde Borås für den Bereich Bildende Kunst mit dem Schwerpunkt auf Grafik, die ergänzend ein wechselndes Kursangebot bietet. 
1973 nahm der Verein als Kollektivwerkstatt Borås Konstgrafiske Verkstad (BKV) seine Arbeit auf. Im Jahr 2000 verließen sie das Industriegebiet Göta und zogen unter neuem Namen Ålgården – Konstnärnas Verkstäder och Galleri nach Ålgården. Die schön gelegene ehemalige Mühle aus dem 17. Jahrhundert, beheimatete seit 1960 die Sammlung, die Roland Kempe Borås hinterließ und die sich jetzt im Kunstmuseum Borås befindet. Der Komplex liegt am Fluss Viskan in der Nähe der schwedischen Westküste in der Provinz Västra Götlands län. Nach der Nutzung als Museum, steht der Ort jetzt ganz der Kunst und den Kunstschaffenden zur Verfügung. Der Verein organisiert 3 bis 4 Ausstellungen pro Semester, bei denen schwedische und internationale Künstler ihre Arbeiten zeigen.


  Möglichkeit der Zusammenarbeit

In den Werkstädten bieten sich Möglichkeiten für grafische Techniken und Experimente. Druckmöglichkeiten für Tiefdruck, Lithografie und Siebdruck sowie eine digitale Werkstatt und eine Werkstatt zur Glasverarbeitung können genutzt werden. Grundkenntnisse in diesen Techniken sind Voraussetzung für einen Arbeitsaufenthalt.

Stipendiat*innen in Borås: 
Christian Schellenberger (2020)
Stipendiat*innen aus Borås im Künstlerhaus Lukas:
Christina Lindeberg (2021)


  Konkrete Raumsituation

In den Gebäuden der alten Mühle befinden sich heute die Werkstätten, Büroräume und die Gästezimmer Ålgårdens. Auf dem Gelände befinden sich eine Glaswerkstatt mit Ofen und Werkzeug - einfaches Glas ist vorhanden, eine großzügige und gut belüftbare Werkstatt für den Tiefdruck mit Möglichkeiten zur Metallverarbeitung, eine Werkstatt für Lithographie, die auch Werkzeug zur Holzverarbeitung bereithält und eine Werkstatt für den Siebdruck. Anschluss an den ÖPNV, Einkaufsmöglickeiten sowie eine Apotheke sind in der Nähe.

Seitenanfang